Kategorie: Allgemein

Hier werden Menschen amĂŒsiert und Religioten provoziert

SĂ€kulare Grabsteine

Missbrauch

Rede von Wolfgang Sellinger „Charlie Hebdo“

Zum Jahrestag des Attentats auf die Satirezeitschrift Charlie Hebdo fanden am 7. Januar auf Initiative des Bundes fĂŒr Geistesfreiheit MĂŒnchen zwei Gedenkveranstaltungen im oberbayerischen EichstĂ€tt statt. Am frĂŒhen Abend wurde die Ausstellung Der Freche Mario in der Ehemaligen Johanniskirche eröffnet. Im Anschluss folgte ein Kabarettabend mit Piero Masztalerz und HG Butzko im Wirtshaus Zum Gutmann.…
Weiterlesen

Der Autor

Da will ich doch hoffen, dass nachstehende SelbstbeweihrĂ€ucherung allen Religioten mißfĂ€llt.     Keinesfalls will der KĂŒnstler den Religionsfrieden stören. Durch Religionskritik können religiöse GefĂŒhle verletzt werden. Das liegt nicht in der Absicht des Verfassers, sondern vielmehr in der Natur der Sache. Allen, die sich beleidigt fĂŒhlen, empfehle ich eine religiöse AusnĂŒchterung mit Dr. Karl-Heinz…
Weiterlesen

Religiöse BelÀstigungen

MittagslĂ€uten: Der Brauch zur Mittagszeit die Kirchenglocken zu lĂ€uten, ist auf die Zeit zurĂŒckzufĂŒhren, als die Heerscharen der TĂŒrken das westliche Abendland bedrohten. Papst Kalxit III. (1378-1458) aus dem Geschlecht der Borgia ordnete 1456 in einer Bulle an, dass Kirchenglocken mittags dazu aufrufen sollen, fĂŒr einen Sieg der Ungarn ĂŒber die Osmanen zu beten. WĂ€hrend…
Weiterlesen

Die Macht der Kirchen

Es stellt sich doch die Frage, warum ein demokratischer Staat und auch deren so genannte soziale Organisationen sich ĂŒberhaupt religiöser Einrichtungen bedienen mĂŒssen, um Menschenrechte und Humanismus zu vermitteln? Der Staat muß sich vom Joch der Religionen befreien.   Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunksfest in Gottes Hand Zuletzt aktualisiert von presse am 11. MĂ€rz 2020 –…
Weiterlesen

PĂ€pste

Leserbrief an den Donaukurier, dieser wurde „selbstverstĂ€ndlich“ nicht abgedruckt: Sehr geehrte Damen und Herren,der von Ihnen erwĂ€hnte Generalvikar Gerhard Gruber muss nach meiner EinschĂ€tzung bei Unterzeichnung doch schon ca. 80jĂ€hrig gewesen sein. Mir wurde von einem Insider berichtet, dass er bei Leistung der Unterschrift ganz gehörig gezittert haben soll.Das kann nun dem Alter zugeschrieben werden…
Weiterlesen

Kirchenaustritt

Götter

„Ob ein Mensch an Gott glaubt, ist vollkommen irrelevant. Aber wir mĂŒssen den demokratischen Rechtsstaat gegen die undemokratischen Angriffe der Religion verteidigen.“ Philipp Möller, „Exit“ Seite 267   „Auch Götter sterben, wenn niemand mehr an sie glaubt.“ Jean-Paul Sartre

Galerie der Kirchenkritik